Florianstag | Ehrungen und Beförderungen bei der Löschgruppe Bornheim

Lob und Anerkennung für den Dienst in der Feuerwehr: Das ist nur einer der Gründe, warum die Wehrleute der Löschgruppe Bornheim mit ihren Partnern alljährlich zum Florianstag im Gerätehaus an der Königstraße zusammenkommen. Davon gab es am 22. April für die ehrenamtlichen Rettungskräfte von Wehrführer Wolfgang Breuer jedoch wieder reichlich.„Zwar haben wir Maßnahmen durchgeführt, um die Löschgruppe zu entlasten, das ändert aber nichts daran, dass die Löschgruppe Bornheim im Stadtgebiet nach wie vor am häufigsten zu Einsätzen alarmiert wird und diese erfolgreich abarbeitet“, stellte Breuer anerkennend fest. Besonders deshalb freue es ihn, dass wieder zahlreiche Kameraden wichtige Lehrgänge und Fortbildungen besucht hätten und entsprechen Beförderungen anstünden, erklärte er weiter.

Ingo Heuser und Sascha Wittlich ernannte Breuer so zu Unterbrandmeistern. Victoria Brief stieg zur Oberfeuerwehrfrau auf. Gleichzeitig wechselte Pascal Spittler von der Jungendfeuerwehr in den aktiven Dienst der Wehr. Er tritt damit in die Fußstapfen seines Vaters Andreas. Dieser ist bereits seit 1985 Mitglied der Löschgruppe.

Gemeinsam mit Löschgruppenführer Heinz Muhr zeichnete Wehrführer Breuer außerdem die Kameraden Josef Klein und Peter Kerz für die 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr mit einer Ehrennadel aus. Werner Muhr erhielt für 35 Jahre Engagement in der Feuerwehr das Ehrenzeichen in Gold.

Traditionell hatte die Löschgruppe zuvor am Kirchgang teilgenommen und bei einer Kranzniederlegung am Ehrenmal der verstorbenen Kameraden gedacht.

Bericht: A. Raaf

Fotos